Deutsche Post sprengt Preise – neue Erhöhung ab 01.01.2014 – schon wieder?

Als wenn es zum Jahreswechsel 2012/ 2013 für viele nicht schon teuer genug wurde, wird die Post eine weitere Preiserhöhung vornehmen.

Erst Anfang des Jahres erhöhte die Deutsche Post alle gängigen Portokosten.

Unter andem auch die 0,55 Euro zu 0,58 Euro. Diese kosten ändern sich bereits wieder ab 01/2014 zu 0,60 Euro.

Ob alle anderen Portokosten ebenfalls steigen werden wir sehen, doch Ankündigungen zu Folge wird darüber gesprochen.

Auslandsbriefe werden auch teurer

Nicht nur der Standardbrief soll nach den Plänen der Deutschen Post angehoben werden. Auch bei Zusatzleistungen will die Post die Preise erhöhen: Beim Einschreiben ist eine Erhöhung um zehn Cent und beim Einwurf-Einschreiben um 20 Cent vorgesehen. Bei internationalen Briefsendungen soll der Preis für den Maxibrief (über 1KG bis 2KG Gewicht) auf 17 Euro steigen, derzeitiger Preis 16,90 Euro.

———————-

Dabei steigen die Umsätze der Post immer mehr. Einkäufe im Online-Shop sind tägliches Brot für große Unternehmen und Endverbraucher.

Es wird spekuliert wann die Konkurrenz aufrüstet um mit den doch hohen Preisen der Post sich in Konkurrenz zu setzen.

Post Author: Daniel (Zeitlos-Nah)

2 thoughts on “Deutsche Post sprengt Preise – neue Erhöhung ab 01.01.2014 – schon wieder?

    Fox

    (15. November 2013 - 16:15)

    Vor allem, wenn man bedenkt, mit welchem Aufwand das ganze betrieben wird.
    Immerhin müssen dann wieder Differenzmarken gedruckt werden. Ganz neue Briefmarken müssen her…Paketmarken wird es dann auch wieder andere geben.
    Die Mitarbeiter waren anfang diesen Jahres schon überfordert, zu Mal man die Markenn nur sehr ungünstig zusammensetzen kann. Neue Broschüren müssen her…

    Aus 4 x 0,55 EUR konnte man zumindest noch eine 2,20 EUR Marke zaubern…jetzt muss man aufpassen, dass man der Post nicht noch mehr Geld in den Rachen wirft.

    Da andere Paketdienste jetzt auch noch von den Kunden verlangen, die Pakete bei der Paketstelle selbst abzuholen, wird die Post/DHL noch mehr Zulauf bekommen…und hat noch mehr Gründe…

    Und mal ehrlich, die haben jetzt einen Mehrgewinn von 100 Millionen EUR.

    Jonas

    (21. Januar 2014 - 10:56)

    Das ist schon ziemlich ärgerlich, dass innerhalb von so kurzer Zeit die Preise zwei Mal erhöht wurden und wenn das so weiter geht, dann war das sicherlich nicht das letzte Mal. Aber die Deutsche Post muss sich nicht wundern, wenn immer mehr Menschen auf andere Möglichkeiten zurückgreifen, denn wer will auf Dauer die immer weiter ansteigenden Preise bezahlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.