Transotype LED Drawing Light Table Leuchttisch*

Produkttest -Transotype LED Drawing Light Table

Hallo! Als leidenschaftliche Zeichnerin / Künstlerin möchte ich Euch heute den LED Drawing Light Table / Leuchttisch vorstellen, da wie ich festgestellt habe, es so gut wie keine Test- bzw. Erfahrungsberichte zu diesem schmucken Stück gibt. Was sehr schade ist, wie ich finde, denn der Leuchttisch aus dem Hause Transotype hat es wahrlich verdient mal näher betrachtet zu werden.

Amazon-Led-Drwaing-Lighttable

Kurz zu Transotype: Transotype wurde 1964 als zweite Marke der Holz Office Support GmbH –  ein deutsches, traditionsreiches und international anerkanntes Familienunternehmen –  gegründet und befasst sich mit der Herstellung moderner, qualitativer und professioneller Grafikmaterialien und wurde schon mehrfach mit dem Red Dot Design Award und dem German Design Award ausgezeichnet.

 

 

 

Wozu braucht man einen Leuchttisch?

Was hat man früher (als Kind) gemacht, wenn man etwas durchpausen wollte? Richtig, das nächste Fenster aufgesucht und krampfhaft mit Papier und Stift handtiert.

Wer mit Skizzen arbeitet, will diese meistens überarbeiten oder eben an diesen weiterarbeiten. Das Problem, eine Skizze bzw. Zeichnung will man nicht unbedingt übermalen, sondern vielmehr ein Duplikat anfertigen, an dem man weiterarbeiten kann. Nicht umsonst Arbeiten nach wie vor Illustratoren, Architekten, Comiczeichner usw.  mit Leuchttischen.

 

Leuchttische bzw. Zeichentische gibt es schon seit Jahrzehnten, allerdings waren diese wuchtig, extrem schwer und nicht für den Privatbedarf gedacht. Mit der Zeit wurden Leuchttische – genau wie Handys – kleiner, handlicher und vorallem auch erschwinglicher. Und genau eines dieser Leuchttische möchte ich Euch mit diesem Beitrag etwas näher bringen – den Transotype LED Drawing Light Table.

Kommen wir zunächst zu den technischen Daten.

 

 Technische Daten – Transotype LED Drawing Light Table

Produkttest-Transotype-Led-Light-Table-Leuchttisch-Datenblatt

Wie Ihr sehen könnt, ist der Leuchttisch in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Ich persönlich habe mir den Leuchttisch gleich in Größe A3 zugelegt. Frei dem Motto: Auf A3 kann ich auch A4 zeichnen, aber nicht anders rum.

 

 

Verpackung und LieferumfangProdukttest-Transotype-LED-Drawing-Table-Verpackung

 

Der Leuchttisch kommt – sicher verpackt – in einem modern gestalteten, stabilen Karton. Dazu gehört ein Power-Adapter mit stufenlosem Lichtregler bzw. Dimmer sowie einer Tragetasche, in welcher Ihr den Leuchttisch (inkl. Karton) transportieren könnt.

Installation

Auspacken, aufstellen, anschließen, fertig.

 

 

 

 

Mein Eindruck vom Transotype LED Drawing Light Table

Was mir von Anfang an wirklich gut gefallen hat, ist das moderne und elegante Design.Produkttest-Transotype-LED-Drawing-Table-Leuchttisch-Produktbild-Board

Der Leuchttisch besteht aus Acrylglas, wobei man von einem Tisch eigentlich nicht reden kann, denn dieser „Tisch“ ist mit seinen 1,3 cm extrem flach, also eher ein Board. Die Kanten sind abgerundet und schließen jegliche Verletzungsgefahr aus. Da der Leuchttisch keine Schräglage hat, ist er sowohl im Querformat als auch im Hochformat problemlos nutzbar. im

 

Das Licht ist stufenlos dimmbar, was ein angenehmes Arbeiten mit unterschiedlichen Lichtstärken und zu verschiedenen Tageszeiten ermöglicht, sehr zur Freude der Augen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen LED Leuchttisch. Was zum einen bedeutet, dass dieser stromsparend und zugleich auch langlebig ist. Zum anderen erhitzt sich die Zeichenfläche auch nicht. Ich möchte hier anmerken, dass ich den Leuchttisch schon seit ein paar Jahren besitze und regelmäßig nutze. Ohne Probleme.

 

 

Wie bereits erwähnt, habe ich mir den Drawing Light Table in A3 zugelegt. Ich nutze Ihn zum Ausarbeiten von Skizzen, Erstellen von Reinzeichnungen, Illustrationen, Inking und Outlines. Durch die glatte Oberfläche lassen sich Skizzen und Zeichnungen auch mit Masking Tapes fixieren und rückstandlos wieder entfernen.

Produkttest-Transotype-LED-Drawing-Table-Leuchttisch-Zeichnung

 

 

Produkttest-Transotype-LED-Drawing-Table-LeuchttischAufgrund der flachen Form hat er sich perfekt auf meinem Schreibtisch integriert, sodass ich Ihn eigentlich noch nie wegräumen musste. Für die Zeit, wo ich ihn nicht direkt nutze, wird einfach eine von diesen Schneidematten draufgelegt. So ist die Leuchttischfläche geschützt und ich kann weiter auf meinem Schreibtisch agieren, basteln, malen, schneiden, was auch immer – ohne dass das Leuchtboard mich stört.

 

 

 

 

Meine Pros und Contras zum Transotype LED Drawing Light Table

Tatsächlich gibt es für mich nur zwei Negativpunkte:

  • es gibt nur zwei Größen, wer auf einem Format wie A2 arbeiten möchte, wird bei Transotype leider nicht fündig.
  • keine Schräglage – heißt ein Zeichnen auf einer schräggestellten Zeichenfläche ist nicht möglich.

 

Ansonsten bin ich durch und durch begeistert und möchte den Leuchttisch nicht mehr missen.

Fazit

Natürlich kommt es immer darauf an, worauf man bei seiner Arbeit selbst Wert legt oder benötigt. Für mich hat sich der Kauf des Leuchttisches bislang bewährt. Der Preis liegt, je nach Größe, zwischen 120,00 EUR bis 200, EUR – also in der mittleren Preisklasse, was für ein solches qualitatives Produkt auch angemessen ist. Ich kann es guten Gewissens weiterempfehlen.

 

Beitrag-Produkttest-Transotype-LED-Drawing-Table-Leuchttisch

 

Post Author: Anya (Zeitlos-Nah)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.